W A R N U N G E N
 

Kroatischer Such- und Lebensrettungsdienst (SAR) Telefon  
 195
 (
mit Vorwahl  051-195)

 
Landminen In manchen Gegenden, besonders im Hinterland, sind längst noch nicht alle Landminen geräumt. Wo besondere Vorsicht angebracht ist entnehmen Sie bitte unserer Übersicht.
Oruda
Nördlich der Insel in vielen Karten nicht vermerkte Untiefe
 
In vielen Karten nicht vermerkte Untiefe auf 44° 33,6'N 014°34,7'E

Zum Kartenausschnitt

Ausführliche Dokumentation

 
Alle Marinas
In vielen Marinas werden nun die Muringleinen erneuert. Hier sollte dem Umstand Rechnung getragen werden, daß diese Leinen wesentlich langsamer sinken. Zu leicht gerät eine solche Leine in die Schraube.


Um dieses zu vermeiden, empfiehlt sich ein kurzer Pull vorwärts um die Yacht in Fahrt zu versetzen und danach sofort den Gang herauszunehmen, bis die schwimmenden Leinen passiert sind.

Zirje
Bucht Tratinska (43°39,5'N 015°37,5'E)

Die Leinen zwischen Gewicht und Boje sind deutlich zu lang, so daß der Swojkreis exorbitant groß wird und Yachten kollidieren können.
 

 

Medulin
In dieser Bucht geht gerne vieles, was nicht niet- und nagelfest ist, wie Schlauchboot, Außenborder usw. nachts verloren.
Giftige Fische
Immer häufiger werden Fische einer giftigen Spezies gefangen, die in das Mittelmeer zugewandert ist. Der Verzehr des Kugelfisches endet unweigerlich mit dem Tode.

Zum Vergrößern, auf das Bild klicken.

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/5190_Lagocephalus_sceleratus.htm
Crkvenica
Tankstelle INA, südlich vom Hafen.
Der Kassierer versucht einen einzelnen Geldschein aus dem Zahlungsbetrag unter dem Tresen verschwinden zu lassen. Auch das Wechselgeld sotte nachgezählt werden.

Kaprije/Kakan
Bojenfeld

 
Der Kassierer versucht überhöhte Preise zu kassieren und stellt daher auch keine Quittung aus.
Medulin - Insel Ceja

Vor Medulin, nahe dem Inselchen Ceja befindet sich eine gefährliche Untiefe, die eine ansehnliche Breite aufweist. Jährlich fielen dieser, Trotz des aufgestellten Gefahrenzeichens, einige Boote und Yachten zum Opfer. Nun ist diese Stelle besonders gefährlich, da das Zeichen fehlt.
Zur Karte

 
Korcula

Vela Luka
 
In diesem Hafen ist Vorsicht mit den  Murings geboten, die hier gerne in die Schraube geraten. Ein Taucher ist gerne bereit diese, gegen Gebühr, aus der Schraube zu schneiden.
(2012)
Zirje
In der Nähe der Insel kann es durch den Betrieb militärischer Anlagen zur Störung der GPS-Signale kommen!
(2012)

Korcula

Marina Lumbarda

 


Die Muringleinen sind sehr kurz und geraten gerne in die Schraube. Oft ist auch "zufällig" gerade ein Taucher in der Nähe.
Sind die Leinen durch das häufige Rausschneiden so kurz?
(2012)
Marina Palmizana
aus Sv. Klement gegenüber Hvar

Auch hier wird oftmals versucht, die Muring bei der Übergabe in die Schraube zu praktizieren. Der danach beauftragte Taucher ist mit dem Marinero verwandt.
(2012)
 
Insel Brac

Bucht Rasotica

Hier liegt ein Felsblock, sowie viele Leinen und Trossen - nicht ankern!

Zum Plan
 
Insel Cres

Pogana

Die Grundleinen der - optisch weit auseinander liegenden - Mooringbojen vor Pogana (im Süden der Insel Cres) sind viel zu lang.
Trotz allseits ordnungsgemäßer Befestigung der Yachten können sich Yachten (der für das Revier „normalen“ Größe) berühren.
Erlebt haben wir das, als die Tide wechselte und die Yachten bei „zu wenig“ Wind und Wellen unterschiedlich schwojten.

Abhilfe brächte es, wenn alle Skipper die (teilweise schmutzigen und mit scharfkantigen Muscheln besetzten) Grundleinen der Muringbojen direkt auf der Bugklampe befestigen und damit deutlich verkürzen würden. Ansonsten, also wohl im Regelfall, helfen nur in ausreichender Zahl gut befestigte Fender und etwas Glück ….
(gemeldet Juli 2011)
 

Goli
Hafen Melna

Die Steinschüttungen an der Mole sind neueren Datums und in den einschlägigen Führern noch nicht enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Küste&Inseln ->> Goli

(gemeldet April/2011)
 
Insel Uglja
Kukljica

Das rote LF auf der Hafeneinfahrtsmole wurde um ca. 200m nach SE auf einen neu angeschütteten Wellenbrecher bei der kleinen Werft versetzt.
 
Insel Rab
 

Untiefe zw. Rt Stojan und Rt. Sturic ist in manchen Seekarten falsch angegeben. Detaillierte Erläuterungen finden Sie in diesem PDF
 
Lignano
Marinas Aprilia Maritima

Achtung beim Befahren der Dalbenstrasse bei Niederwasser (Ebbe) in die Aprilia Maritima.
Die Wassertiefe kann bis auf einen Meter sinken.
 
Pasman
Südende

Die Tonne, die die Untiefe am Südende von Pasman zwischen den Inseln Zizanj und Gangaro, markiert, ist nicht immer vorhanden.
 
Krka
Wenn der Fluß im Hochsommer  wenig Wasser führt, kann die Wassertiefe im Unterlauf stellenweise weniger als 1,5m betragen.
 
Lignano/Italien
In der Dalbenstrasse von Lignano nach Marano gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 12 km/h. Auch wenn Skipper diese Geschwindigkeit einhalten, kommt die Wasserpolizei und kassiert  wegen WELLENSCHLAG 370.-Euro.
 
ACI-Marina Dubrovnik
An der Marinatankstelle wird versucht, einen höheren Betrag, als an der Zapfsäule angegeben zu kassieren.
 
Kornaten - Vela Proversa
Katamarane sollten diese Durchfahrt meiden - die Fahrrinne ist nicht allzu breit.
 
Untiefe am Südende von Pasman zwischen den Inseln Zizanu und Gangaro

 

Gefahrenstelle ca. 43° 52,8 N 15° 26,5 E
Auf dem Weg von Biograd zu den Kornaten. Eine Flachstelle unterhalb der Wasserlinie ist in den Seekarten als Stein markiert. 2007 haben wir rechtzeitig kurz vorher gewendet. Etwas später haben wir gesehen, daß ein Segelboot unter voller Besegelung dort kurz aufgesetzt hat. Am 8.6.2009 war diese Stelle mit einer roten Boje gekennzeichnet, die wir am 13.6.2009 nicht mehr gesehen haben.
 
Pomer, ACI-Marina
Auch hier kommt es immer häufiger zu Murings in der Schraube.
 
Südspitze Istriens
Hier kann es bei GPS-Geräten durch militärische Funkanlagen zu Störungen und nicht unerheblichen Ungenauigkeiten kommen.
 
Autobahn
Zagreb-Split

Bei der Mautstelle Zagreb aus Richtung Split
kann es zu Betrug kommen. Es werden überhöhte Mautsummen gefordert, OHNE einen Beleg auszuhändigen.
 
Opatija
Stadthafen

Wenn man an der linken Zapfsäule Benzin tankt, kann man vom Boot aus den Zähler nicht einsehen.
Der Zähler weist häufig bereits einen gewissen "Startbetrag" auf.
 
Zut
Uvala Strunac
vor Restaurant

43° 52.5`N 015° 19,4 ' O
Im Bojenfeld ist der Betonblock der ganz außen liegende Boje (wenn man in die Bucht einläuft) umgekippt und das alte, wenn auch starke Tau vom Block zur Boje läuft über die scharfe Betonkante schräg nach oben zur Boje.
 
Mali Losinj - Marina
Der Trick mit der Muringleine, die in die Schraube praktiziert wird, häuft sich!
 
NAVTEX
 

seit Juni 2007 häufen sich dei Meldungen über nicht oder nur selten ausgesendete Meldungen.
 
Sibenik
 

Penible Kontrolle der Papiere, Tempokontrolle an Marinaausfahrt.
 
Split
Tankstelle

Auch an der Tankstelle im Fähr- und Yachthafen Split (neben ACI Marina Split) wird das Zählwerk nicht immer auf Null zurückgestellt.
 
Sibenik
Tankstelle

An dieser Tankstelle befindet sich manchmal Meerwasser im Diesel.
 
Brac
Tankstelle Milna

An dieser Tankstelle befindet sich häufig Meerwasser im Diesel. Das Problem ist bekannt, Abhilfe/Reparatur ist bisher nicht in Sicht.
 
Zirje,
Bucht Vela Stupica

ACHTUNG: Unbedingt, gerade bei etwas heftigerem Wind die Leine, an der die Boje hängt kontrollieren. Einige sind schon recht marode!
 
Zadar
Tankstelle im Stadthafen

Achten Sie hier genau auf die Abrechnung beim Tanken. Im Juni 2007 kam es hier bereits zu "Unkorrektheiten"
 
Veruda,
Bucht Soline

Die Ostbucht ist mit drei Tonnen abgegrenzt. In diesem Bereich ist Ankergebühr zu bezahlen. Ein Verein will dort ein Bojenfeld errichten.

Außer diesem Bereich ist keine Gebühr zu entrichten. Ein dennoch versuchtes Inkasso deutet auf Betrug hin. Laut Auskunft Hafenamt Pula (tel. Anfrage).  Dahin sind auch eventuelle Beschwerden zu richten.
 
Šibenik
Tankstelle
Hier wird nicht immer das Zählwerk der Zapfsäule zurückgestellt.
 
Marina Mali Lošinj




 

Uns wurde gemeldet, daß das Marinapersonal augenscheinlich unerfahrenen Skippern, beim Anlegen gerne die Muringleine durch geübten Schwung in die Schraube befördert.  Der Taucher ist auch sofort zur Stelle um das Problem kostenpflichtig zu lösen. Die zerschnittene Leine ist dann auch noch zu bezahlen.
 
Veruda, Bucht Soline

 


Hier kam es mehrfach zum Diebstahl mehrere Dingis mitsamt dem Außenborder - also besser Alles Abends "aufräumen und an Deck verstauen.
 
RT (Kap) Marlera
(an der Südspitze Istriens)

Hier werden in der Zeit vom 01. Oktober bis 1. Mai  vor allem an Wochentagen militärische Schießübungen veranstaltet. Bitte in dieser Zeit das Gebiet weiträumig umfahren.
 
verschiedene Stadthäfen

u.A. auf Dugi Otok in Božava und Brigulje

 

 

 


In dieser Saison wurden viele Stadthäfen mit Muringleinen ausgestattet. Da die Wassertiefe allerdings nicht in allen Bereichen am Rand ausreichen ist, muss man vielerorts mit dem Bug voran anlegen. Sollte, was sehr häufig vorkommt, kein Marinero anwesend sein, der auf diesen Sachverhalt aufmerksam macht, ist der Schaden am Ruder vorprogrammiert.
 
RT (Kap) Kamenjak (Nähe Leuchturm Porer)
Hier steht eine militärische Radarstation, die im Betrieb Störungen der GPS-Geräte im Umkreis von rund 5 sm verursachen kann. (Wenn sich die Radarantenne dreht, ist sie in Betrieb)
 
Cervar Porat
Vor der Einfahrt zur Marina liegen gefährliche Riffe. Bitte sorgfältig navigieren und langsam fahren.
 
Rab
Am westlichen Teil der Tankstelle reduzieren große Steine die Wassertiefe ganz gefährlich !!! Besser diese mit Bug zur Hafenausfahrt ansteuern.
 
Marina Piskera
Vorsicht bei der Ansteuerung ! Diese ist wegen der geringen Wassertiefe nur von SO möglich. Das Fahrwasser ist durch eine grüne Boje und den rotgestrichenen Poller markiert, möglichst nahe an den Stegen halten. Die Muringblöcke reduzieren die Wassertiefe teilweise auf weniger als 2 m.
 
Insel Iz
Neben der Fischzucht nahe Soline (ca. 44° 01,27 N, 015° 06,12 E) schwimmt häufig eine sehr lange und dicke Leine (vielleicht zur Abwehr sehr schnell fahrender Motorbootfahrer) knapp unter der Wasseroberfläche
-------------------------------------
Bei der Hafeneinfahrt von Veli Iz hat das Hotel auf der Stb.-Seite einen Abwasserkanal auf dem Meeresgrund verlegt. Dieser reduziert die dort ohnehin knappe Wassertiefe noch einmal um 70cm. Auf Grund dessen von N kommend mit großem Bogen in den Hafen/Marina einfahren - Küste auf keinen Fall zu eng nehmen
 
Nähe Pula
Südwestlich von Pula sind vier Bohrinseln in Betrieb genommen worden. Skipper sollten sich, vor allem Nachts, nicht durch die auf vielen Karten noch nicht vermerkten Leuchtfeuer irritieren lassen.
 
Marina Parentium bei Poreč
Auf Klippen und Untiefen westlich der Hafenbucht achten